Elisabeth Fridrin


 
Elisabeth Fridrin
  Elisabeth Fridrin absolvierte ihre Ausbildung zur Schauspielerin in Graz, Wien und Deutschland, nachdem sie auf einen erfolgreichen Abschluss im pädagogischen Bereich verweisen konnte, da sie immer den Wunsch - eines Tages selbst zu lehren - in sich spürte. Sie erweitert ihre Kenntnisse stets in vertiefenden Workshops von renomierten Lehrern des klassischen Schauspiel-Genres in ganz Europa. Nach erfolgreichem Abschluss ihres Schauspiel-Studiums widmete sich Fridrin auch der Liebe zum Gesang.
Fridrin erhielt schon früh die Chance sich auch im Bereich Regie zu behaupten. Sie erprobte sich an kleineren Produktionen, bevor sie sich das erste Mal an ein abendfüllendes Stück wagte. Durch ihre hervorragend ausgebildete Sprechstimme wurde Fridrin bereits des öfteren als Sprecherin und Moderatorin engagiert.

"Den Beruf des Schauspielers - zu leben" - so lautet Fridrins Motto, den zukünftigen Musical-Stars den geliebten Bühnenberuf näher zu bringen.

Elisabeth Fridrin verweist auf große Bühnenerfahrung im Sprechtheater. So spielte sie unter anderem in Shakespeares "Was ihr wollt", "Komödie der Irrungen", "Romeo und Julia", in Goethes "Faust", Hofmannsthals "Jedermann", Kishons "Es war die Lerche", Satres "Geschlossene Gesellschaft". Aber man konnte Fridrin auch schon in einigen erfolgreichen Musicalproduktionen erleben. So sang und spielte sie u.a. die Rolle der Erzherzogin Sophie in einer Benefizvorstellung des Musicals "Elisabeth", zugunsten der Aktion Licht ins Dunkel und sie verkörperte die weibliche Hauptrolle im Musical "Der Glöckner von Notre Dame". In der Neuauflage der Erfolgsproduktion "Quasimodo - Die Geschichte der Notre Dame" sang und spielte Fridrin die Rolle des Engel "Mariette".

Die Musical-Revue-Show "Thank you for the music - Danke für die Lieder", sowie "Starnight of Musicals" und "Musical-Moments" sind weitere Großproduktion der Schmidt & Fridrin Production, in der Elisabeth Fridrin neben ihrem Schauspiel-Beruf auch als Co-Produzentin tätig ist.

Elisabeth Fridrin arbeitet zusätzlich als Dozentin für den Fachbereich Schauspiel in der Workshop-Reihe "Freu(n)de am Theater".