Henrik Sande


 
Henrik Sande
  Lebenslauf

Geboren wurde Henrik Sande in Oslo wo er u.a. von 1988 - 1990 ein Studium für Viola am Trondheimer Konservatorium absolvierte.

Im Jahre 1990 übersiedelte Sande nach Österreich wo er vorrangig als Musiktherapeut in allen Bundesländern arbeitete.

1993 - 1999 widmete sich Henrik Sande dem Kompositionsstudium an der Kunstuniversität Graz bei Prof. Beat Surrer. (Sponsion zum Magister und Diplom mit Auszeichnung)
Sande erhielt im Jahre 1999 den Musikförderungspreis der Stadt Graz.

Zahlreiche Auftritte im In- und Ausland im Radio und Fernsehen
(zB ORF, NRK)

Gründung mehrerer Bands u.a. "Cross Road" und „The singing clarinettes“ und musikalischer Leiter von unzähligen Musical-Highlight-Shows.

2003 Personale im Grazer Dom anlässlich der Kulturhauptstadt Graz

Seit dem Jahre 2004 Pianist bei dem Kernölamazonen und als Musiker bei der Theatergruppe ASOU

2006 übernimmt Henrik Sande eine Rolle in dem Film "Hanns – Über Gott und die Kunst" von Wilhelm Hengstler.